Bezeichnungen

A.O.C. Appellation d’Origine Contrôlée ist ein Schutzsiegel für bestimmte Weine, Champagner und landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Frankreich und der Schweiz. 

Assemblage, Bezeichnung für Cuvée in Frankreich

Cuvée, Synonym für Verschnitt.  Man versteht darunter entweder das gemeinsame Keltern und das Vergären von verschiedenen Rebsorten in einem Gärbehälter oder das spätere Verschneiden von Weinpartien unterschiedlicher Rebsorten oder Lagen. Der so gewonnene Wein wird als Cuvée bezeichnet.

DAC, Districtus Austriae Controllatus, ist eine Herkunftsbezeichnung für regionaltypische Qualitätsweine aus Österreich. Die Bezeichnung wird von regionalen Weinkomitees an jene Weine vergeben, die ihre Herkunftsregion in unverkennbarer Weise repräsentieren.

 
Weinstein, es handelt sich um ein Gemisch aus schwerlöslichen Salzen der Weinsäure, die bei der Lagerung kristalisieren. Das Vorhandensein von Weinstein ist weder ein Fehler des Weines noch ein negatives Qualitätsmerkmal. Wir finden es meist bei Rotwein.
 
Zweigelt, ist eine Neuzüchtung durch Kreuzung von St.Laurent und Blaufränkisch aus dem Jahre 1922 durch Dr. Fritz Zweigelt. Derzeit beträgt die Anbaufläche in Österreich ca  6.476 ha oder 14,1 %. Gegen Ende des vorigen Jahrhunderts, als die Rotweinanbaufläche ausgeweitet wurde, hat der Zweigelt den größten Anteil der Rotweinanbaufläche in Österreich erreicht und ist somit die wichtigste Rotweinsorte in allen Weinbauregionen. Im Zeitraum von 1999 bis 2009 ist die Anbaufläche nochmals vergrößert worden.